03.02.2021 – Coronavirus – Pandemie – Ausbruchsgeschehen im St. Laurentius-Stift

03.02.2021 – Coronavirus – Pandemie – Ausbruchsgeschehen im St. Laurentius-Stift

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

inzwischen leben und arbeiten wir im St. Laurentius-Stift seit nahezu zwei Monaten im Ausnahmezustand. Aktuell schwächt sich das Infektionsgeschehen deutlich ab. Seit meinem letzten Anschreiben sind keine neuen Corona Fälle bei den Bewohnern in unserem Hause aufgetreten. Leider haben sich seitdem noch zwei weitere Mitarbeiter/innen infiziert. Aktuell gelten nur noch zwei unserer Bewohner als infiziert.

Inzwischen wurden die Besuchseinschränkungen durch das Gesundheitsamt und die WTG Behörde vollständig aufgehoben. Wir empfehlen weiterhin die Besuche auf den Wohnbereichen 1 und 2 noch so lange einzuschränken, bis das Infektionsgeschehen in unserem Hause vollständig abgeklungen ist. Hiermit rechnen wir zum Anfang kommender Woche. Wie bereits angekündigt werden wir ab diesem Zeitpunkt das Gemeinschaftsleben in unserem Hause sukzessive wieder in Gang setzen. Wesentlicher Meilenstein wird hierbei die Öffnung der Speisesäle sein. Alle Planungen und Absprachen laufen hausintern darauf hinaus.

Ab diesem Zeitpunkt werden wir die Frequenzen für Schnelltestungen nach Möglichkeit auf 48 Std. (2 Tage) ausweiten. Die KN 95/ FFP2 Maskenpflicht wird, wie inzwischen gewohnt, fortbestehen.

Bei Fragen wenden Sie sich weiterhin gerne an mich.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jens Siefert

Einrichtungsleitung

Coronavirus – Pandemie – Ausbruchsgeschehen im St. Laurentius-Stift  27.01.2021

Coronavirus – Pandemie – Ausbruchsgeschehen im St. Laurentius-Stift 27.01.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie angekündigt informiere ich Sie hiermit zum aktuellen Ausbruchsgeschehen im St. Laurentius-Stift. Die Infektionszahlen sind in den letzten Tagen deutlich zurückgegangen. Leider kommt es weiterhin zu Neuinfektionen. Aktuell gelten nur noch zwei unserer Bewohner als infiziert. Jedoch verzeichnen wir zeitgleich 4 weitere Verdachtsfälle.

Die Besuchseinschränkungen wurden durch das Gesundheitsamt und die WTG Behörde reduziert, so dass aktuell lediglich ein Besuchsverbot für den C-Flur des Wohnbereichs 2 besteht. Dieses gilt vorerst bis einschließlich zum Freitag den 29.01.2021. Wir empfehlen weiterhin die Besuche auf den Wohnbereichen 1 und 2 noch so lange einzuschränken, bis von einer Immunisierung unserer Bewohner durch die zweite Impfung auszugehen ist. Dieser Zeitpunkt sollte am 04.02.2021 erreicht sein. Sollten sich dann keine Infektionen mehr abzeichnen – wovon wir ausgehen – werden wir ab dem Zeitpunkt das Gemeinschaftsleben in unserem Hause sukzessive wieder in Gang setzen. Wesentlicher Meilenstein wird hierbei die Öffnung der Speisesäle sein. Dennoch gehe ich zum aktuellen Zeitpunkt davon aus, dass wir auch über den 04.02.2021 hinaus die Schnelltestungen für die Besucher und die Maskenpflicht fortsetzen werden.

Auch an dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei Ihnen allen für Ihr Verständnis und Ihr Mitwirken bedanken. Auch die deutlich reduzierte Besucherzahl hat sicher zum Rückgang des Infektionsgeschehens in unserem Hause beigetragen.

Bei Fragen wenden Sie sich weiterhin gerne an mich.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Siefert

Einrichtungsleitung

Corona Update LS 13.01. – Der aktuelle Stand/Impftermin

Corona Update LS 13.01. – Der aktuelle Stand/Impftermin

Sehr geehrte Angehörige des St. Laurentius-Stift Coesfeld,

wir befinden uns weiterhin in einer sehr dynamischen Phase des Pandemiegeschehens. Zum einen planen wir den zweiten Impftermin, zum anderen weiten wir unsere Teststrategie deutlich aus, bei stätig neu auftretenden Infektionen. Aktuell zählen wir 12 infizierte Bewohner. Sowohl die Bitte auf Besuche zu verzichten, als auch das Besuchsverbot für den Wohnbereich 1, bleiben weiterhin bestehen.

Wie bereits am Freitag angekündigt, haben wir unsere Testfrequenz insofern ausgeweitet, als dass sich ALLE Besucher/innen des Hauses seit dem Wochenende unmittelbar vor dem Betreten einem Schnelltest unterziehen müssen. Aus diesem Grund können wir unangekündigte Besucher/innen bis auf weiteres nicht ins Haus lassen.

Als Reaktion auf das Infektionsgeschehen haben wir uns bemüht, den Impftermin vorzuverlegen. Da uns dieses Vorhaben geglückt ist, steht nun als neuer Impftermin der 23.01.2021 fest. Hiermit halten wir genau den empfohlenen Abstand von 21 Tagen zur ersten Impfung ein. Die Bewohner werden wieder flur- und etagenweise zur Impfung gebracht. Wie bereits erwähnt ist eine erneute, schriftliche Einwilligung nicht erforderlich. Die Mitarbeitenden des Hauses werden wir dann sukzessive wohnbereichsbezogen abrufen.

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei Ihnen für das geduldige und besonnene Zusammenwirken in der sich stets ändernden Ausgangslage.

Bei Fragen wenden Sie sich weiterhin gerne an mich.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jens Siefert

Einrichtungsleitung

Corona Update LS 08.01. – Der aktuelle Stand

Corona Update LS 08.01. – Der aktuelle Stand

Sehr geehrte Angehörige des St. Laurentius-Stift Coesfeld,

heute möchten wir Sie darüber informieren, dass sich die Infektionslage im St. Laurentius-Stift verschärft. Aktuell haben wir 8 Corona infizierte Bewohner. Zeitgleich befinden sich 3 Mitarbeitende aufgrund eines positiven Testergebnisses in häuslicher Quarantäne.

Leider zeigt sich bei unserem Infektionsgeschehen immer wieder, dass die Schnelltests eine trügerische Sicherheit geben. Ein Testergebnis, dass jetzt negativ ist, kann in wenigen Stunden im Falle einer Infektion positiv sein. Ein weiterer trügerischer Sachverhalt ist die Inkubationszeit. Auch wenn Sie in den vergangenen 5-6 Tagen keinen Kontakt zu anderen Menschen hatten, so können Sie heute infektiös werden.

Auf Grund des o. g. Infektionsgeschehens sind Besuche auf dem Wohnbereich 1 (Rosengarten) ab sofort bis auf Weiteres nicht mehr erlaubt. Es handelt sich hierbei um eine vom Gesundheitsamt angeordnete Maßnahme.

Aus den genannten Gründen möchte ich Sie bitten, die geplanten Besuche auf den anderen beiden Wohnbereichen (Berkelaue und Lindenallee) vom Wochenende und am Montag bei Ihren Angehörigen abzusagen. Wir versuchen die Situation am Montag und Dienstag neu zu bewerten.

Sicher werden wir anschließend das Testvorgehen anpassen. Im Idealfall sollte das Betreten des Hauses, dann nur noch mit einem aktuell negativen Abstrich Ergebnis möglich sein.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Siefert

Einrichtungsleitung

Besucherregelungen und Besuchertestungen

Besucherregelungen und Besuchertestungen

Sehr geehrte Angehörige des St. Laurentius-Stift Coesfeld,

wir wünschen Ihnen nachträglich ein frohes neues Jahr. Wie Sie wissen, war schon unmittelbar zu Jahresbeginn unheimlich viel in unserem Hause in Bewegung. Um den Schutz unserer Bewohner noch einmal deutlich zu steigern, konnten wir einen sehr zeitigen Impftermin am 02.01.2021 organisieren und durchführen. Des Weiteren haben wir inzwischen an der Test- und Besuchsstrategie unseres Hauses feilen können.

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die erste Impfung am vergangenen Samstag ohne Komplikationen durchgeführt werden konnte. Alle Mitarbeiter und Bewohner haben die Impfung gut vertragen, es wurden uns bislang keine Informationen bezüglich nennenswerter Impffolgen übermittelt. Wir sind sehr froh, die erste Hürde in Bezug auf die Immunisierung unserer Mitarbeiter und Bewohner genommen zu haben. Auch für den zweiten Impftermin haben wir uns bereits den benötigten Impfstoff reserviert. Als Termin haben wir den 30.01.2021 festgelegt. Die Impfung wird wieder durch Fr. Dr. Spelmeyer aus Dülmen durchgeführt. Eine erneute schriftliche Einwilligung wird nicht erforderlich sein.

Um weitere Eintragungen des Corona Virus in unsere Einrichtung zu vermeiden, werden wir- wie bereits erwähnt – unsere Besuchsregelungen intensivieren. Seit Montag dem 04.01.2021 benötigen Sie für den Besuch unserer Einrichtung einen negativen Corona-Schnelltest (PoC-Test), welcher nicht älter als 48h sein darf. Sie bekommen am Tag der Testung nach einem negativen Abstrich einen Besucherausweis, welcher ab dem Testtag für 48h Stunden gültig ist.

Ist der Besucherausweis abgelaufen, müssen Sie einen Termin für eine erneute Testung vereinbaren.

Wir stehen Ihnen ab sofort in folgenden Zeiträumen für die Testungen zur Verfügung:

Montags:         15:30 Uhr- 18:30 Uhr

Dienstags:       15:30 Uhr- 17:30 Uhr

Mittwochs:      15:30 Uhr- 18:30 Uhr

Donnerstags:  15:30 Uhr- 17:30 Uhr

Freitags:          15:30 Uhr- 18:30 Uhr

Samstags:      13:00 Uhr- 17:00 Uhr

Für die Testung mittels Schnelltests müssen Sie im Vorhinein, ebenso wie für den eigentlichen Besuch, telefonisch einen Termin vereinbaren. Termine können Sie täglich unter der Rufnummer 02541- 89 47928 vereinbaren.

Sollten Sie also einen Besuchstermin im Morgenbereich haben, bitten wir Sie einen Abstrichtermin für den Vortag zu organisieren. Bitte beachten Sie, dass wir pro Bewohner nur zwei Kontaktpersonen einen Abstrich zur Verfügung stellen. Wir werden ab sofort den Zutritt ohne gültigen Besucherausweis verwehren. 

Das Ausbruchsgeschehen in unserer Einrichtung hält weiterhin an. Trotz unserer Bemühungen ist inzwischen leider mit dem Wohnbereich 1 (Rosengarten) ein weiterer Wohnbereich betroffen. Wir kämpfen täglich mit aller Kraft gegen die Ansteckung weiterer Bewohner. Wir möchten Sie bitten, den Besuchskontakt insbesondere aufgrund der unklaren Ausbruchssituation auf das Nötigste zu reduzieren oder am besten derzeit ganz darauf zu verzichten. Wir gehen fest davon aus, dass wir ca. 7-10 Tage nach dem zweiten Impftermin unsere Besuchsregelungen wieder etwas lockern können und auch die Wohnküchen als Gemeinschaftsräume wieder nutzen werden. Bis dahin gilt es achtsam zu sein und aufeinander aufzupassen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis, bei Rückfragen melden Sie sich gerne bei uns. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Siefert

Einrichtungsleitung

Bestätigung des Impftermins im St. Laurentius-Stift Coesfeld

Bestätigung des Impftermins im St. Laurentius-Stift Coesfeld

Sehr geehrte Mitarbeiter und Angehörige,

wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe (KVWL) unseren Impftermin für den 02.01.2021 bestätigt hat. Nach Anlieferung des Impfstoffs wird ein mobiles Impfteam mit der Impfung der Bewohner und Mitarbeiter beginnen. Die Vorbereitung der Impfung erfolgt durch medizinisches Personal. Die Impfung selbst wird durch einen Arzt/Ärztin durchgeführt. Wir rechnen damit, dass wir am Samstag 02.01.2021 gegen Mittag mit der Impfung beginnen können. Zunächst ist geplant die Bewohnerschaft zu impfen, im Anschluss werden die Mitarbeiter telefonisch zum Impftermin abgerufen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins neues Jahr und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Siefert                                                Maximilian Kemmann

Einrichtungsleitung                                 Assistent der Pflegedienstleitung

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten

Wir wünschen Ihnen allen ein frohes, besinnliches und vor allem gesundes Weihnachtsfest!!!