Sozialbetreuung

Die kleinen Glücke des Lebens, können, und sollen Sie auch im St.-Laurentius-Stift erleben. Wir möchten Ihnen Freude an Begegnungen,

Gesprächen, Musik, Gemeinschaft, Erinnerungen, eigenen Fähigkeiten, Ausflügen, Veranstaltungen und Festen erhalten und weiter vermitteln.

Sie können aus den vielen  Vorschlägen des motivierten Sozialen Dienstes, welches aus Dipl.-Sozialarbeitern, Ergotherapeuten und Betreuungsassistenten besteht, auswählen und Ihren eigenen Wünsche nachgehen. Sie schauen mit uns zusammen was Ihnen wichtig ist, denn Ihre Vorschläge helfen uns im Gegenseitigen miteinander.

Da Bilder mehr sagen als tausend Worte und das umfangreiche Angebot des Sozialen Dienstes sehr lang für eine genaue Auflistung ist, schauen Sie sich die beispielhaften Darstellungen der Aktivitäten an und machen sich eine kleine Vorstellung.

Zusätzlich möchten wir, dass Ihnen Ihre derzeitigen Fähigkeiten noch möglichst lange erhalten bleiben und diese im besten Fall sogar etwas verbessert werden. Um dieses Ziel zu erreichen, stehen Ihnen unsere erfahrenden Ergotherapeuten helfend zur Seite. Mit Ihnen zusammen können Sie z.B. durch Motomed fahren (Eine Art Heimtrainer), Snoezlen oder Gedächtnistraining  Ihre Fähigkeiten trainieren und reaktivieren.

Bei Fragen und Anregungen steht Ihnen der Leiter des Sozialen- und Therapeutischen Dienstes, Matthias Ebbert gerne zur Verfügung.

 

„So muss man leben!
Die kleinen Freuden aufpicken,
bis das große Glück kommt.
Und wenn es nicht kommt,
dann hat man wenigstens
die “kleinen Glücke” gehabt.“

(Theodor Fontane)