Neue Pflegedienstleitung

Mit Renate Höger hat ab dem 15. Januar 2018 eine neue engagierte und kompetente Pflegedienstleiterin ihren Dienst im St.-Laurentius-Stift aufgenommen. Frau Höger hat bereits viele Erfahrungen als Pflegedienstleitung in einer großen Einrichtung sammeln können, ist Ansprechpartnerin für alle Belange rund um das Thema Pflege. Sie freut sich auf ihre neue Tätigkeit für und mit den Bewohnern des Stiftes.

Mit einem kurzen Interview möchten wir Ihnen Frau Höger ein wenig näher bringen.

 

Welche Erwartungen haben Sie für Ihre NEUE Stelle als Pflegedienstleitung?

„In erster Linie freue ich mich sehr darauf, endlich in einer “kleineren” Einrichtung arbeiten zu können. Im Hinblick auf die Kommunikations- und Arbeitswege erhoffe ich mir da natürlich einen Vorteil. Ansonsten erwarte ich eine spannende Herausforderung mit viel Platz zur Entfaltung eigener Vorstellungen und freue mich sehr darauf, neue Bekanntschaften schließen zu können.“

Wo wohnen Sie und verraten Sie uns etwas über Ihre Familie?

„Offiziell wohne ich noch in der schönen Schwebebahnstadt Wuppertal. Ende März ziehe ich aber mit meinem Mann und meinem dreijährigen Sohn Philip nach Borken, wo wir uns vor kurzem ein älteres Häuschen gekauft haben. Der Rest meiner Familie wohnt bereits in Münsterland.“

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

„Freizeit bedeutet bei uns zuhause meistens Familienzeit. Wir unternehmen gerne etwas gemeinsam oder treffen unsere Freunde. Ich liebe es zudem zu kochen und im Garten zu arbeiten.“

Wie verbringen Sie am liebsten Ihren Urlaub?

„Wir verreisen am liebsten überall dorthin, wo man neben dem Strand und Meer auch etwas Action erleben kann. Zudem sind wir aber auch gerne und häufig in Polens Süden, wo meine Eltern ein Ferienhaus und wir selbst viele fantastische Freunde haben.“

Welche Ziele haben Sie für das kommende Jahr 2018?

„Aufgrund der vielen persönlichen und beruflichen Veränderungen habe ich im Jahr 2018 nur ein Ziel: den Fuß in Münsterland zu fassen und ein Stück weit die Ruhe wieder einkehren zu lassen.“

 Was liegt Ihnen besonders am Herzen?

„Meine Lieben und ihr Wohlergehen.“

 

Wir danken Frau Höger für diese kleine Vorstellung und wünschen ihr einen guten Start.