Adventszauber im St.-Laurentius-Stift

Der zweite Adventssonntag zauberte den Bewohnerinnen und Bewohnern des St.-Laurentius-Stifts ein vorweihnachtliches Lächeln ins Gesicht, das lag nicht am bescheidenen Wetter, sondern viel mehr an dem liebevoll vorbereiteten Adventsmarkt mit all seinen kleinen Überraschungen.

Draußen auf dem Parkplatz vor dem Haus konnte beispielsweise Glühwein, Currywurst und Pommes erworben und verköstigt werden. Im Foyer gab es neben einer Tombola mit tollen Preisen, viel Selbstgemachtes zu bestaunen und zu erstehen. Wer danach etwas Ruhe brauchte konnte sich im Café bei einem leckeren Stück Torte oder einer frischen Waffel mit Kirschen und Sahne erholen. Erholung war auch notwendig, denn es hatte sich ja auch noch der Nikolaus angekündigt. Der Nikolaus kam in Begleitung seines alten Weggefährten Knecht Ruprecht, beide ließen sich bei ihrer Visite Zeit und schlugen keine Wünsche aus. Ganz besonders beliebt waren In diesem Jahr Fotos und Selfies mit Nikolaus und Knecht Ruprecht.

Für alle Besucher und insbesondere für die Bewohner des St.-Laurentius-Stiftes war es ein ereignisreicher Tag mit vielen schönen Eindrücken.

Vorbereitet wurde der Weihnachtsmarkt von dem Team des Sozial- Therapeutischen Dienstes des Hauses. Alle Kollegen legten sich sehr ins Zeug um diesen Tag so wunderschön zu gestalten. Dabei wurde das Team von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern unterstützt.

Allen Beteiligten gilt ein ganz besonderer herzlicher Dank.

Wir freuen uns auf den nächsten Adventszauber im kommenden Jahr und dann mit hoffentlich besseren Wetter.