03.02.2021 – Coronavirus – Pandemie – Ausbruchsgeschehen im St. Laurentius-Stift

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

inzwischen leben und arbeiten wir im St. Laurentius-Stift seit nahezu zwei Monaten im Ausnahmezustand. Aktuell schwächt sich das Infektionsgeschehen deutlich ab. Seit meinem letzten Anschreiben sind keine neuen Corona Fälle bei den Bewohnern in unserem Hause aufgetreten. Leider haben sich seitdem noch zwei weitere Mitarbeiter/innen infiziert. Aktuell gelten nur noch zwei unserer Bewohner als infiziert.

Inzwischen wurden die Besuchseinschränkungen durch das Gesundheitsamt und die WTG Behörde vollständig aufgehoben. Wir empfehlen weiterhin die Besuche auf den Wohnbereichen 1 und 2 noch so lange einzuschränken, bis das Infektionsgeschehen in unserem Hause vollständig abgeklungen ist. Hiermit rechnen wir zum Anfang kommender Woche. Wie bereits angekündigt werden wir ab diesem Zeitpunkt das Gemeinschaftsleben in unserem Hause sukzessive wieder in Gang setzen. Wesentlicher Meilenstein wird hierbei die Öffnung der Speisesäle sein. Alle Planungen und Absprachen laufen hausintern darauf hinaus.

Ab diesem Zeitpunkt werden wir die Frequenzen für Schnelltestungen nach Möglichkeit auf 48 Std. (2 Tage) ausweiten. Die KN 95/ FFP2 Maskenpflicht wird, wie inzwischen gewohnt, fortbestehen.

Bei Fragen wenden Sie sich weiterhin gerne an mich.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jens Siefert

Einrichtungsleitung